„ÖKOPROFIT-Klub“ erhält Zuwachs

Unternehmen arbeiten gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Erst im Juni ist die dritte Runde von „ÖKOPROFIT Märkischer Kreis“ erfolgreich abgeschlossen worden. Viele der Teilnehmer setzen ihre Aktivitäten rund um die Themen Ressourceneffizienz und Klimaschutz zukünftig im „ÖKOPROFIT-Klub Märkischer Kreis“ fort. Neben den Unternehmen der ersten beiden Runden aus 2017 und 2020 sind jetzt die JOGRO Etiketten GmbH aus Plettenberg, die Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG und die SELVE GmbH & Co. KG aus Lüdenscheid sowie die Stadtver-waltung Werdohl neu mit dabei.

Bildunterschrift:
VertreterInnen von insgesamt 16 Unternehmen und Institutionen trafen sich zum Workshop des „ÖKOPROFIT-Klubs Märkischer Kreis“ in Iserlohn, um gemeinsam Ideen und Maßnahmen für mehr Ressourceneffizienz und Umweltschutz zu diskutieren.
Foto: GWS

Im ÖKOPROFIT-Klub bestimmen traditionell die Betriebe die weiteren Schwerpunktthemen selbst. Beim letzten Workshop standen aktuelle und zukünftige Möglichkeiten der Wärmepumpentechnologie sowie die Potentiale der Wasserstofftechnologie auf der Tagesordnung. Unterstützt werden die Betriebe durch das Beratungsunternehmen B.A.U.M. Consult aus Hamm.

Zukünftige Energieversorgung aktuell Thema Nr. 1

Viele der Teilnehmer sehen nicht erst im kommenden Jahr ernsthafte Probleme heraufziehen. Die aktuellen Preisentwicklungen am Gas- und Strommarkt zwingen die Unternehmen, über innovative Lösungen nachzudenken. Diese ließen sich jedoch nicht von heute auf morgen umsetzen, erklärt Dr. Stefan Große-Allermann, Berater bei B.A.U.M Consult und ergänzt: „Neben den jetzt erforderlichen Einsparungen müssen neue Technologien auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft werden.

Das Teilnehmerspektrum im ÖKOPROFIT-Klub ist beeindruckend Mit dabei sind namhafte Industrieunternehmen und Weltmarktführer wie Phoenix Feinbau aus Lüdenscheid oder HJS aus Menden, doch auch Bildungseinrichtungen und kleinere Unternehmen sind vertreten. Sie alle eint ihr Engagement für mehr Ressourceneffizienz. Dies freut auch GWS-Projektleiter Marcel Krings: „Dass die Betriebe im ÖKOPROFIT-Klub weiterarbeiten, zeigt den Erfolg und die Sinnhaftigkeit von ÖKOPROFIT. Wir können weiterhin nur alle ermutigen, bestehende Unterstützungs- und Beratungsangebote für die Wirtschaft zu nutzen.“

GWS bietet Unterstützung

Passend dazu findet am kommenden Dienstag (21. September 2022) eine durch die GWS organisierte Veranstaltung zur „Circular Economy“ statt. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte hier

 

Die Teilnehmer des „ÖKOPROFIT-Klubs Märkischer Kreis“ sind: 

• atb Elektronische Steuerungen GmbH, Menden
• Bültmann GmbH, Neuenrade
• EKKA Entlackung Ernst Kuper GmbH, Iserlohn
• Gertrud Bäumer Berufskolleg, Lüdenscheid
• Gustav Selter GmbH & Co. KG, Altena
• HJS Emission Technology GmbH & Co. KG, Menden
• Iserlohner Werkstätten gGmbH, Iserlohn
• J. D. Geck GmbH, Altena
• JOGRO Etiketten GmbH, Plettenberg
• KIMW Prüf- und Analyse GmbH, Lüdenscheid
• Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
• Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
• Schulte Verpackungs-Systeme GmbH, Menden
• Stadtverwaltung Werdohl