gws-image-video

CatenaX- Die nächste Stufe im Datenaustausch in der Automobilindustrie

Um die europäische Automobilindustrie digital zu vernetzen, haben BMW, Deutsche Telekom, Bosch, SAP, Siemens und ZF Friedrichshafen Anfang 2021 als „Allianz für den Datenaustausch in der Fahrzeugindustrie“ Catena-X initiiert. Catena-X ist das erste kollaborative und offene Daten-Ökosystem für die Branche. Der Mehrwert soll darin liegen, dass alle Partner entlang der Wertschöpfungskette zusammenarbeiten können und gleichzeitig die komplette Souveränität  Ihrer eigenen Daten behalten. Im Zentrum des Projekts Catena-X steht der Datenaustausch in verschiedenen Anwendungsfeldern. Zu nennen sind z.B. der CO2-Fußabdruck von Produkten, Batterie- und Produktpässe, robuste Lieferketten, Rückverfolgbarkeit von Teilen sowie die Kreislaufwirtschaft.

Um die übergreifende Datennutzung zu unterstützen, fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) den initialen Aufbau eines Daten-Ökosystems mit aktuell 28 Kooperationspartnern. Das aktuelle Verbundvorhaben läuft noch bis zum 31.07.2024. An Catena-X führt offensichtlich kein Weg vorbei. Mit dem im Mai 2021 gegründeten Verein Catena-X Automotive Network e.V. (https://catena-x.net/de/ueber-uns/rolle-des-vereins) und mit dem von BASF, BMW, Henkel, Mercedes-Benz, SAP, Schaeffler, Siemens, T-Systems, Volkswagen und ZF gegründeten Joint Venture Cofinity-X sind weitere Voraussetzungen geschaffen, um das ehrgeizige Projekt umzusetzen.

Wie muss sich eine der stärksten Automobilzulieferregionen Deutschlands auf diese Entwicklung vorbereiten?
Wie können sich Unternehmen qualifizieren? Welche Unterstützungsangebote gibt es?

DOWNLOAD: Einladungsflyer (pdf, 1,57 MB)

Die Veranstaltung wird unterstützt und gemeinsam durchgeführt von:

                 

 

            

 

                   

Stundenplan

Programm

15:30 Uhr
Einlass
16:00 Uhr
Begrüßung
16:05 Uhr
Präsentation der Initiative Catena – X: Das erste offene und kollaborative Datenökosystem
Niels Angel, BMW Group Einkauf und Lieferantennetzwerk, Leiter Nachhaltigkeit, Innovationsmanagement, Kooperationen
16:45 Uhr
Anbindung an Catena – X
Steffen Maier, Portfolio & Partner Manager T-Systems
17:15 Uhr
Erfahrungsbericht des Entwicklungspartners GRIS Umformtechnik, Herscheid
Ulrich Frenchkowski, Vertriebsleiter der GRIS Umformtechnik GmbH, Herscheid
17:35 Uhr
Fragen und Antworten, Diskussion
17:50 Uhr 
Regionale Unterstützungsangebote für Unternehmen u.a. im Rahmen des Projekts „ATLAS – Automotive Transformationsplattform Südwestfalen“
Kirsten Kling, Geschäftsführerin der agentur mark, Hagen, Jochen Schröder, Geschäftsführer der GWS, Altena
18:00 Uhr
Imbiss und Gespräche

Datum

06. Februar 2024
Expired!

Uhrzeit

16:00 - 18:00

Ort

Arbeitgeberverbandes Lüdenscheid, HAUS DER WIRTSCHAFT
Staberger Straße 5, 58511 Lüdenscheid

März 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7