innovativ | vernetzt | engagiert
000

Trans­fer­ver­bund Süd­west­fa­len erhält Zuwachs

Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Hagen ab Novem­ber 2020 dabei

Das „Erfolgs­mo­dell“ Trans­fer­ver­bund Süd­west­fa­len erhält Zuwachs: Zum 01. Novem­ber 2020 wird die Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Hagen, die „HAGEN.AGENTUR“, als neuer Pro­jekt­part­ner vor­ge­stellt. Die Koope­ra­tion wurde jetzt durch Vol­ker Ruff, Geschäfts­füh­rer der HAGEN.AGENTUR und Jochen Schrö­der, Geschäfts­füh­rer der Gesell­schaft zur Wirt­schafs- und Struk­tur­för­de­rung im Mär­ki­schen Kreis mbH (GWS) besie­gelt. Der Trans­fer­ver­bund, der in die­sem Jahr sein immer­hin schon 10-jäh­ri­ges Bestehen fei­ern konnte, hat sich zum Ziel gesetzt, die Kom­pe­ten­zen der Süd­west­fä­li­schen Hoch­schul- und For­schungs­ein­rich­tun­gen noch enger mit der Wirt­schaft zu vernetzen. 

„Durch die direkte Nach­bar­schaft bestehen tra­di­tio­nell enge wirt­schaft­li­che Ver­flech­tun­gen zwi­schen der der Stadt Hagen und der Region Süd­west­fa­len. Aus unse­rer Sicht ist es ein logi­scher Schritt, die Koope­ra­tion auch beim Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer zu inten­si­vie­ren. Dadurch rücken wir neue Per­spek­ti­ven für die Hage­ner Wirt­schaft in den Fokus“, erläu­tert Vol­ker Ruff die Gründe für die Zusammenarbeit.

„Tech­no­lo­gies­couts“ suchen Lösungs­part­ner für die Wirtschaft

Egal ob es um die Digi­ta­li­sie­rung, Pro­dukt­ent­wick­lung, Pro­zess­op­ti­mie­rung oder die Erstel­lung eines Mar­ke­ting­kon­zepts geht – Unter­neh­men aus Hagen ste­hen im Trans­fer­ver­bund kom­pe­tente Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung, wenn es um die Suche nach tech­ni­schen Lösungs­part­nern oder um die Iden­ti­fi­zie­rung pas­sen­der För­der­mit­tel geht. Die Tech­no­lo­gies­couts Andreas Becker und Dr. Hans-Joa­chim Hageb­öl­ling über­neh­men die Auf­gabe, Fra­ge­stel­lun­gen der Unter­neh­men auf­zu­neh­men und pas­sende Unter­stüt­zung zu orga­ni­sie­ren. „Durch unser gro­ßes Netz­werk sind wir in der Lage, den Unter­neh­men schnell wei­ter­hel­fen kön­nen“, berich­tet Tech­no­lo­gies­cout Andreas Becker.

Davon ist auch GWS-Geschäfts­füh­rer Jochen Schrö­der über­zeugt: „Mit der Fach­hoch­schule Süd­west­fa­len und der Fern­Uni­ver­si­tät ste­hen den Unter­neh­men aus der Region gerade in Hagen inter­es­sante und kom­pe­tente Part­ner zur Seite, die wir gezielt in Pro­jekte ein­bin­den möch­ten, um Inno­va­tio­nen in den Unter­neh­men vor­an­zu­trei­ben. Und natür­lich freuen wir uns, mit der HAGEN.AGENTUR einen wei­te­ren star­ken Part­ner an Bord zu haben, um die­ses erfolg­rei­che Pro­jekt auf eine noch brei­tere Basis stel­len zu können.“

Mehr als 350 Pro­jekte angestoßen

Die Akzep­tanz bei Unter­neh­men und Wis­sen­schaft­le­rIn­nen sowie die mess­bare Wir­kung für beide Sei­ten zei­gen den Erfolg: Seit 2010 wur­den mehr als 350 Pro­jekte zwi­schen Wis­sen­schaft und Wirt­schaft ange­sto­ßen – teils mit Unter­stüt­zung öffent­li­cher För­de­rung, teils ohne. Und erst im Juni 2019 haben sich die Wirt­schafts­för­de­run­gen des Mär­ki­schen Krei­ses, des Krei­ses Soest und des Hoch­sauer­land­krei­ses, die Fach­hoch­schule Süd­west­fa­len, die Hoch­schule Hamm-Lipp­stadt sowie die Süd­west­fä­li­sche Indus­trie- und Han­dels­kam­mer zu Hagen dar­auf ver­stän­digt, den Trans­fer­ver­bund Süd­west­fa­len für wei­tere drei Jahre bis min­des­tens Juni 2022 weiterzuführen.

Bild­un­ter­schrift:
Besie­gel­ten gemein­sam die zukünf­tige Zusam­men­ar­beit im Trans­fer­ver­bund Süd­west­fa­len: Vol­ker Ruff, Geschäfts­füh­rer der HAGEN.AGENTUR (links) und Jochen Schrö­der, Geschäfts­füh­rer der Gesell­schaft zur Wirt­schafts- und Struk­tur­för­de­rung im Mär­ki­schen Kreis mbH.
Quelle: HAGEN.AGENTUR

Wei­tere Infor­ma­tio­nen:
www.transferverbund.de

 

Ansprech­part­ner:

GWS im Mär­ki­schen Kreis mbH
Herr Jochen Schrö­der
Tele­fon: 02352 9272-11
E-Mail: schroeder@gws-mk.de