Erster „ÖKOPROFIT-Klub Märkischer Kreis“ gestartet

VertreterInnen von insgesamt 12 Unternehmen und Institutionen wurden von Landrat Marco Voge zum Auftakt des ersten ÖKOPROFIT-Klubs im Märkischen Kreis im Kunststoff-Institut in Lüdenscheid begrüßt. Foto: Bettina Görlitzer

Insgesamt zwölf Betriebe und Institutionen, die an den letzten Runden „ÖKOPROFIT Märkischer Kreis“ teilgenommen haben, setzen zukünftig ihre Aktivitäten rund um die Themen Ressourceneffizienz und Klimaschutz im so genannten „ÖKOPROFIT-Klub“ fort.

Begrüßt wurden die TeilnehmerInnen bei der Auftaktveranstaltung im Kunststoff-Institut in Lüdenscheid von Landrat Marco Voge, der die Initiative ausdrücklich befürwortete: „Es sind gerade die innovativen Unternehmen und Institutionen, die in Projekten wie ÖKOPROFIT vorangehen.“ An die Anwesenden gerichtet ergänzte Voge: „Wir als Märkischer Kreis unterstützen ihre Aktivitäten ausdrücklich und ermutigen Sie, innovative Themen, Ideen oder Konzepte für unseren Wirtschaftsstandort mit uns gemeinsam voranzubringen“. Passend dazu verkündete Voge die zukünftige Auslobung eines Innovationspreises für die Wirtschaft im Märkischen Kreis. 

Landrat Voge kündigt Innovationspreis für den Märkischen Kreis an

Im ÖKOPROFIT-Klub bestimmen traditionell die Klubbetriebe die weiteren Workshopthemen für die aktuelle Runde selbst. Beim Auftaktworkshop standen die Themen CO2-Bilanzierung und das neue Lieferkettengesetz auf der Tagesordnung. Unterstützt werden die Betriebe durch das Beratungsunternehmen B.A.U.M. Consult aus Hamm. Viele der Teilnehmer bestätigten erste Nachfragen ihrer Kunden zu den CO2-Bilanzen ihres Unternehmens bis hin zu einzelnen Produkten. So auch Jörg Günther vom Kunststoff-Institut: „Insbesondere in der Automobilindustrie wird diese Frage immer häufiger an uns herangetragen und die strategischen Neuausrichtungen der großen Automobilkonzerne lassen vermuten, dass uns dieses Thema zukünftig intensiv beschäftigen wird.“

CO2-Bilanzierung immer wichtiger

Das Teilnehmerspektrum im ÖKOPROFIT-Klub ist beeindruckend und geht weit über die Automobilzulieferbranche hinaus. Mit dabei sind namhafte Industrieunternehmen und Weltmarktführer wie Phoenix Feinbau aus Lüdenscheid oder HJS aus Menden, doch auch Bildungseinrichtungen und kleinere Unternehmen sind vertreten. Sie alle eint ihr Engagement für mehr Ressourceneffizienz. Dies freut auch GWS-Projektleiter Marcel Krings: „Dass die Betriebe im ÖKOPROFIT-Klub weiterarbeiten, zeigt den Erfolg und die Sinnhaftigkeit von ÖKOPROFIT. Unternehmen werden sich vermehrt mit Fragen der Ressourceneffizienz beschäftigen müssen. Wir können weiterhin nur alle ermutigen, bestehende Unterstützungs- und Beratungsangebote für die Wirtschaft zu nutzen.“

GWS bietet Unterstützung

Passend dazu findet am kommenden Dienstag (29. Juni) ein durch die GWS organisierter Workshop zu Möglichkeiten der CO2-Bilanzierung statt. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte unter www.gws-mk.de.

Info 

ÖKOPROFIT wird im Märkischen Kreis seit 2016 als Gemeinschaftsprojekt der Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH (GWS), dem Märkischen Kreis und ausgewählten Kommunen angeboten. Betriebe, die an ÖKOPROFIT teilgenommen haben, können anschließend relevante Bereiche und Projektziele im ÖKOPROFIT Klub weiterbearbeiten.

Die Teilnehmer des ersten „ÖKOPROFIT-Klub Märkischer Kreis“ sind:

  • atb Elektronische Steuerungen GmbH, Menden
  • Bültmann GmbH, Neuenrade
  • EKKA Entlackung Ernst Kuper GmbH, Iserlohn
  • Gertrud Bäumer Berufskolleg des Märkischen Kreises, Lüdenscheid
  • Gustav Selter GmbH & Co. KG, Altena
  • HJS Emission Technology GmbH & Co. KG, Menden
  • Iserlohner Werkstätten gGmbH, Iserlohn
  • J. D. Geck GmbH, Altena
  • KIMW Prüf- und Analyse GmbH, Lüdenscheid
  • Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  • Schulte Verpackungs-Systeme GmbH, Menden
  • Städt. Kindertageseinrichtung GerneGroß, Werdohl

März 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7