innovativ | vernetzt | engagiert
000

Fir­men­ge­mein­schafts­stän­de auf Fach­mes­sen

GEMEIN­SAM PRÄ­SEN­TIE­REN

Für klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men ist die Teil­nah­me an einer Mes­se immer mit gro­ßem logis­ti­schem Auf­wand ver­bun­den. Dem­entspre­chend liegt für vie­le Unter­neh­men die Hür­de für eine Mes­se­teil­nah­me zu hoch. Die GWS bie­tet seit mehr als zehn Jah­ren erfolg­reich Fir­men­ge­mein­schafts­stän­de auf Indus­trie-Fach­mes­sen in Deutsch­land an.

Fast 100 Unter­neh­men haben zum Teil auf die­se Wei­se ers­te Mes­se­er­fah­run­gen sam­meln und sich neue Kun­den erschlie­ßen kön­nen. Das Prin­zip: Wir neh­men Ihnen die wesent­li­chen orga­ni­sa­to­ri­schen Din­ge im Vor­feld ab, Sie kön­nen sich auf das eigent­li­che Mes­se­ge­sche­hen und Ihre Prä­sen­ta­ti­on vor Ort vor­be­rei­ten.

Gemein­schafts­stand Blech­ex­po 2019

Nach dem gelun­ge­nen Auf­tritt im Novem­ber 2017 mit acht aus­stel­len­den Unter­neh­men plant die GWS erneut einen Gemein­schafts­stand auf der Blechexpo/ Schweiss­tec im Herbst 2019 in Stutt­gart. Für ein neu­es, noch offe­ne­res und noch trans­pa­ren­te­res Stand­kon­zept hat sich die GWS bereits eine Flä­che von 220 m² vor­ab reser­vie­ren las­sen. Der Stand wird sei­nen Platz sehr güns­tig in der Mit­te der Hal­le 5, die ihren Schwer­punkt auf der all­ge­mei­nen Blech­be­ar­bei­tung haben wird, fin­den.

Die Ver­an­stal­tung prä­sen­tiert sich wie­der­um als Fach­mes­sen-Duo Blech­ex­po – Inter­na­tio­na­le Fach­mes­se für Blech­be­ar­bei­tung und Schweiss­tec – Inter­na­tio­na­le Fach­mes­se für Füge­tech­no­lo­gie. Damit setzt das pri­va­te Mes­se­un­ter­neh­men P. E. Schall GmbH & Co. KG wei­ter­hin Maß­stä­be in der Pro­zess­ket­ten-Dar­stel­lung! Der in der glo­ba­len Fer­ti­gungs­welt für Blech-, Rohr- und Pro­fil­be­ar­bei­tung mehr denn je Beach­tung fin­den­de Bran­chen-Treff im Her­zen Euro­pas dürf­te sei­ne Erfolgs­se­rie auch im Jahr 2019 fort­set­zen. Bereits im Früh­jahr 2018 zeich­net sich anhand einer star­ken Buchungs-Lage ein erneu­tes Wachs­tum ab.

Das pra­xis­na­he Mes­se-Duo Blech­ex­po und Schweiss­tec fin­det im zwei­jäh­ri­gen Rhyth­mus in der Lan­des­mes­se Stutt­gart statt und befasst sich als welt­weit ein­zi­ge Ver­an­stal­tung mit den kom­ple­men­tä­ren Tech­no­lo­gi­en Blech­be­ar­bei­tung und Füge­tech­nik. Erklär­tes Ziel des Mes­se­ver­bunds ist es, die gesam­te Pro­zess­ket­te der kalt­um­for­men­den Blech­be­ar­bei­tung sowie der damit ver­bun­de­nen ther­mi­schen oder mecha­ni­schen Schneid-, Füge- und Ver­bin­dungs­tech­nik dar­zu­stel­len.

Fast 100 Unter­neh­men haben zum Teil auf die­se Wei­se ers­te Mes­se­er­fah­run­gen sam­meln und sich neue Kun­den erschlie­ßen kön­nen. Das Prin­zip: Wir neh­men Ihnen die wesent­li­chen orga­ni­sa­to­ri­schen Din­ge im Vor­feld ab, Sie kön­nen sich auf das eigent­li­che Mes­se­ge­sche­hen und Ihre Prä­sen­ta­ti­on vor Ort vor­be­rei­ten.

Dies schließt sämt­li­che rele­van­te Tech­no­lo­gi­en und Maschi­nen, Anla­gen, Werk­zeu­ge, Peri­phe­rie­ge­rä­te, Betriebs-Hilfs­stof­fe und C-Tech­ni­ken dafür aus­drück­lich ein. Folg­lich ist das Fach­mes­sen-Duo nicht nur für die blech­be- und -ver­ar­bei­ten­den Unter­neh­men und deren Zulie­fe­rer die idea­le weil pra­xis­ge­rech­te Infor­ma­ti­ons-, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Beschaf­fungs­platt­form. Ange­spro­chen ist vor allem das Fach­per­so­nal auf allen Ebe­nen – ange­fan­gen von der Kon­struk­ti­on von Blech­tei­len, Blech­bau­grup­pen und Appa­ra­ten über deren Her­stel­lung und bis hin zum Finish und der Tei­le-Rei­ni­gung vor der Ober­flä­chen­be­hand­lung.

Des Wei­te­ren ist das Pro­fil der Blech­ex­po und der Schweiss­tec auf die täg­li­che Pra­xis der hand­werk­li­chen wie der indus­tri­el­len Blech­be­ar­bei­tung und Füge­tech­nik aus­ge­rich­tet. Des­halb wer­den sowohl hand­werk­li­che wie auch indus­tri­el­le Anwen­der ange­spro­chen. Dar­über hin­aus stel­len die Blech­ex­po und die Schweiss­tec für For­schung und Leh­re sowie das Berufs- und Aus­bil­dungs­we­sen wich­ti­ge Infor­ma­ti­ons­quel­len und Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Mög­lich­kei­ten dar.

Die Blech­ex­po – Inter­na­tio­na­le Fach­mes­se für Blech­be­ar­bei­tung und die Schweiss­tec – Inter­na­tio­na­le Fach­mes­se für Füge­tech­no­lo­gie fin­den vom 05.11. bis 08.11.2019 statt.

Anmel­dun­gen für den Gemein­schafts­stand sind ab sofort bei der GWS mög­lich. Wie gewohnt über­nimmt die GWS die Mes­se­or­ga­ni­sa­ti­on weit­ge­hend.

Fly­er zum Down­load

Infor­ma­tio­nen und Ansich­ten zum geplan­ten Gemein­schafts­stand

Infor­ma­tio­nen zur Mes­se unter  www.blechexpo-messe.de

BÜH­NE

Refe­ren­zen

Zulie­fer­er­mes­se “Z”

Leip­zig 2002 – 2013

 

mehr Infor­ma­tio­nen

Schwer­punkt der inter­na­tio­nal auf­ge­stell­ten „Z“ sind Zulie­fer­leis­tun­gen für die Auto­mo­bil­in­dus­trie, den Maschi­nen- und Anla­gen­bau sowie wei­te­re indus­tri­el­le Ein­satz­fel­der wie Kunst­stoff­tech­nik, Ener­gie­an­la­gen­bau oder Medi­zin­tech­nik. Das Spek­trum reicht von Halb­zeu­gen, Tei­len und Kom­po­nen­ten über kom­ple­xe Faser­ver­bund­kunst­stof­fe und mecha­tro­ni­sche Sys­te­me bis hin zu Tech­no­lo­gi­en und Dienst­leis­tun­gen für die Ent­wick­lung und Fer­ti­gung von Bau­tei­len.

  • Ins­ge­samt 9 GWS-Gemein­schafts­stän­de von 2002-2013
  • Mit ins­ge­samt über 50 Fir­men (davon zahl­rei­che Mehr­fach­bu­cher) ver­tre­ten
  • Durch­schnitt­lich 10 Aus­stel­ler pro Mes­se­auf­tritt

www.zuliefermesse.de

Blech­ex­po

Stutt­gart 2017

 

mehr Infor­ma­tio­nen

Die Fach­mes­se für Blech­be­ar­bei­tung BLECH­EX­PO in Stutt­gart bil­det das gesam­te Spek­trum an Pro­duk­ten und Lösun­gen für die indus­tri­el­le Bear­bei­tung von Ble­chen, Roh­ren und Pro­fi­len ab. Das Port­fo­lio erstreckt sich dabei vom Roh­ma­te­ri­al über des­sen Lage­rung und Hand­ha­bung bis hin zur Pro­duk­ti­on von mon­ta­ge­fer­ti­gen Bau­grup­pen, Gerä­ten, Appa­ra­ten und Grund­ma­schi­nen.

  • 1. BLECH­EX­PO-Stand der GWS in 2017
    8 Mitau­stel­ler
  • 2. Mes­se­auf­tritt im Novem­ber 2019

www.blechexpo-messe.de

IZB

Wolfs­burg 2014 – 2018

 

mehr Infor­ma­tio­nen

Die Inter­na­tio­na­le Zulie­fer­er­bör­se (IZB) rich­tet sich an Zulie­fe­rer der Auto­mo­bil­in­dus­trie und genießt gro­ßes Anse­hen in der inter­na­tio­na­len Fach­welt. Die hohe Qua­li­tät der Aus­stel­ler und die Zahl der Ent­schei­der unter den Fach­be­su­chern machen die Mes­se für die Bran­che zu einer wich­ti­gen Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Busi­ness­platt­form.

  • Ins­ge­samt 3 GWS-Gemein­schafts­stän­de von 2014-2018
  • Mit ins­ge­samt 35 Fir­men (davon zahl­rei­che Mehr­fach­bu­cher) ver­tre­ten
  • 2018: Rekord­stand mit 18 Aus­stel­lern auf 240m²
  • 4. Auf­la­ge für 2020 in Pla­nung

www.izb-online.com

Zulie­fer­er­mes­se “Z”

Leip­zig 2002 – 2013

mehr Infor­ma­tio­nen

Schwer­punkt der inter­na­tio­nal auf­ge­stell­ten „Z“ sind Zulie­fer­leis­tun­gen für die Auto­mo­bil­in­dus­trie, den Maschi­nen- und Anla­gen­bau sowie wei­te­re indus­tri­el­le Ein­satz­fel­der wie Kunst­stoff­tech­nik, Ener­gie­an­la­gen­bau oder Medi­zin­tech­nik. Das Spek­trum reicht von Halb­zeu­gen, Tei­len und Kom­po­nen­ten über kom­ple­xe Faser­ver­bund­kunst­stof­fe und mecha­tro­ni­sche Sys­te­me bis hin zu Tech­no­lo­gi­en und Dienst­leis­tun­gen für die Ent­wick­lung und Fer­ti­gung von Bau­tei­len.

  • Ins­ge­samt 9 GWS-Gemein­schafts­stän­de von 2002-2013
  • Mit ins­ge­samt über 50 Fir­men (davon zahl­rei­che Mehr­fach­bu­cher) ver­tre­ten
  • Durch­schnitt­lich 10 Aus­stel­ler pro Mes­se­auf­tritt

www.zuliefermesse.de

Blech­ex­po

Stutt­gart 2017

mehr Infor­ma­tio­nen

Die Fach­mes­se für Blech­be­ar­bei­tung BLECH­EX­PO in Stutt­gart bil­det das gesam­te Spek­trum an Pro­duk­ten und Lösun­gen für die indus­tri­el­le Bear­bei­tung von Ble­chen, Roh­ren und Pro­fi­len ab. Das Port­fo­lio erstreckt sich dabei vom Roh­ma­te­ri­al über des­sen Lage­rung und Hand­ha­bung bis hin zur Pro­duk­ti­on von mon­ta­ge­fer­ti­gen Bau­grup­pen, Gerä­ten, Appa­ra­ten und Grund­ma­schi­nen.

  • 1. BLECH­EX­PO-Stand der GWS in 2017
    8 Mitau­stel­ler
  • 2. Mes­se­auf­tritt im Novem­ber 2019

www.blechexpo-messe.de

IZB

Wolfs­burg 2014 – 2018

mehr Infor­ma­tio­nen

Die Inter­na­tio­na­le Zulie­fer­er­bör­se (IZB) rich­tet sich an Zulie­fe­rer der Auto­mo­bil­in­dus­trie und genießt gro­ßes Anse­hen in der inter­na­tio­na­len Fach­welt. Die hohe Qua­li­tät der Aus­stel­ler und die Zahl der Ent­schei­der unter den Fach­be­su­chern machen die Mes­se für die Bran­che zu einer wich­ti­gen Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Busi­ness­platt­form.

  • Ins­ge­samt 3 GWS-Gemein­schafts­stän­de von 2014-2018
  • Mit ins­ge­samt 35 Fir­men (davon zahl­rei­che Mehr­fach­bu­cher) ver­tre­ten
  • 2018: Rekord­stand mit 18 Aus­stel­lern auf 240m²
  • 4. Auf­la­ge für 2020 in Pla­nung

www.izb-online.com

PUBLI­KUM

Aus­lands­mes­sen – Ihr Sprung­brett in den Export

Mes­se­för­de­rung

Eine inter­na­tio­na­le Mes­se oder Aus­stel­lung ist eine gute Ein­tritts­kar­te für ein Unter­neh­men auf einen Markt im Aus­land. Hier gewin­nen Sie einen leben­di­gen Ein­druck von Land und Leu­ten, kön­nen den anvi­sier­ten Markt tes­ten, Ihre Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen einem brei­ten Publi­kum vor­stel­len und ers­te Geschäfts­kon­tak­te knüp­fen. Doch die Betei­li­gung an einer Aus­lands­mes­se ist kost­spie­lig und auf­wen­dig zu orga­ni­sie­ren; selbst wenn es ‚nur‘ ins Nach­bar­land geht.

Mes­se­för­de­rung durch das Land NRW

Das Land Nord­rhein-West­fa­len unter­stützt daher vor allem klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men im Rah­men sei­ner Außen­wirt­schafts­för­de­rung mit einem breit ange­leg­ten, attrak­ti­ven Mes­se­pro­gramm sowie dem „Klein­grup­pen­för­der­pro­gramm auf Aus­lands­mes­sen“.

Nord­rhein-west­fä­li­sche Unter­neh­men kön­nen so Tuch­füh­lung mit einem neu­en Markt im Aus­land auf­neh­men – zu güns­ti­gen Kon­di­tio­nen. Koor­di­niert wer­den bei­de Pro­gram­me von NRW.International.

AUS­LANDS­MES­SE­PRO­GRAMM

Aus­lands­mes­se­pro­gramm des Lan­des NRW – Ange­bot und Vor­tei­le für Unter­neh­men

Gera­de für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men kann eine Mes­se­teil­nah­me im Aus­land ein her­vor­ra­gen­des Sprung­brett in den Export sein – das von der Lan­des­re­gie­rung Nord­rhein-West­fa­lens im Rah­men der NRW-Außen­wirt­schafts­för­de­rung unter­stützt wird.

Auf Fir­men­ge­mein­schafts­stän­den des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len prä­sen­tie­ren Unter­neh­men ihre Dienst­leis­tun­gen und Pro­duk­te zu güns­ti­gen Kon­di­tio­nen direkt in den Ziel­märk­ten. Die­se Stän­de sind gut plat­ziert und wir­ken durch ihre groß­zü­gi­ge, moder­ne und offe­ne Bau­wei­se anzie­hend auf Besu­cher.

Die Mes­se­auf­trit­te wer­den pro­fes­sio­nell von erfah­re­nen Archi­tek­ten und Mes­se­bau­ern gestal­tet, so dass eine gute Fern­wir­kung erzielt und dadurch die Auf­merk­sam­keit der Besu­cher garan­tiert ist. Das Ange­bot umfasst unter ande­rem einen schlüs­sel­fer­ti­gen Mes­se­stand inklu­si­ve der Stand­tech­nik, fir­men­über­grei­fen­de Wer­be­maß­nah­men, den Sam­mel­trans­port der Aus­stel­lungs­stü­cke und das Rah­men­pro­gramm der Ver­an­stal­tung. Auf den Lan­des­ge­mein­schafts­stän­den seht zudem ein fach­lich qua­li­fi­zier­ter NRW-Lan­des­re­fe­rent als Stand­lei­ter zur Ver­fü­gung.

Unter­schie­den wird zwi­schen Stän­den, auf denen aus­schließ­lich nord­rhein-west­fä­li­sche Unter­neh­men aus­stel­len (NRW-Fir­men­ge­mein­schafts­stän­de) und Stän­den des Bun­des, an denen sich NRW betei­ligt (Info-Ser­vice-Cen­ter auf Bun­des­ge­mein­schafts­stän­den). Die Fir­men­ge­mein­schafts­stän­de wer­den geför­dert vom Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Inno­va­ti­on, Digi­ta­li­sie­rung und Ener­gie des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len. Der Ger­man Pavi­li­on wird vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie – BMWi – geför­dert.

Aktu­el­le Aus­lands­mes­sen unter:
https://www.nrw-international.de/messen/programm-auslandsmessen/

KLEIN­GRUP­PEN-FÖR­DE­RUNG

För­de­rung von Klein­grup­pen auf Aus­lands­mes­sen – Ange­bot und Vor­tei­le für Unter­neh­men

Mit der Klein­grup­pen­för­de­rung rich­tet sich das Land Nord­rhein-West­fa­len ganz gezielt an klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men. Die­se haben von Fall zu Fall sehr indi­vi­du­el­le Anfor­de­run­gen, wenn sie ihre Ange­bo­te im Aus­land einem brei­ten Publi­kum vor­stel­len möch­ten. Des­halb ist die­ses Instru­ment der Außen­wirt­schafts­för­de­rung beson­ders fle­xi­bel ange­legt.

Min­des­tens drei Unter­neh­men müs­sen sich als Klein­grup­pe zusam­men­schlie­ßen, um auf einer Mes­se ihrer Wahl gemein­sam aus­zu­stel­len – finan­zi­ell unter­stützt vom Land Nord­rhein-West­fa­len.

Im Vor­der­grund des Klein­grup­pen-Pro­gramms steht der Koope­ra­ti­ons­ge­dan­ke. Gemein­sam auf einer Mes­se ver­tre­ten sein, bedeu­tet: Pla­nung, Orga­ni­sa­ti­on und Kos­ten wer­den auf meh­re­re Schul­tern ver­teilt. Das ver­rin­gert den Per­so­nal­ein­satz und senkt die Kos­ten; last but not least pro­fi­tie­ren Sie auch vom Aus­tausch mit Ihren Part­nern der Klein­grup­pe.

Sie kön­nen sich als Klein­grup­pe indi­vi­du­ell nach Ihrem Bedarf an vie­len Aus­lands­mes­sen welt­weit betei­li­gen. Die Aus­wahl der Mes­se ist ledig­lich an zwei Bedin­gun­gen geknüpft:

Die Mes­se muss beim Aus­stel­lung- und Mes­se-Aus­schuss der Deut­schen Wirt­schaft e.V. – auma – auf­ge­führt sein oder im M+A Expo­Da­ta­Ba­se Mes­se­pla­ner.

Von der Klein­grup­pen­för­de­rung aus­ge­schlos­sen sind Mes­sen mit offi­zi­el­ler Bun­des- und Lan­des­be­tei­li­gung.

Aktu­el­le Aus­lands­mes­sen für Klein­grup­pen unter:
https://www.nrw-international.de/messen/kleingruppenfoerderung/

FÖR­DE­RUNG DURCH DEN BUND

Mes­se­för­de­rung „Jun­ger inno­va­ti­ver Unter­neh­men“ 

Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) för­dert die Teil­nah­me jun­ger inno­va­ti­ver Unter­neh­men an aus­ge­wähl­ten inter­na­tio­na­len Leit­mes­sen in Deutsch­land. Zu güns­ti­gen Bedin­gun­gen wird dort beson­ders der Export neu­er Pro­duk­te und Ver­fah­ren unter­stützt. För­der­fä­hig ist eine Betei­li­gung an Gemein­schafts­stän­den, die von den jewei­li­gen Mes­se­ver­an­stal­tern orga­ni­siert wer­den. Sol­che Mes­sen wer­den jähr­lich vom BMWi fest­ge­legt.

För­der­fä­hig sind recht­lich selbst­stän­di­ge jun­ge inno­va­ti­ve Unter­neh­men die

ihren Sitz und Geschäfts­be­trieb in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land haben,
die jeweils gül­ti­ge EU-Defi­ni­ti­on für ein klei­nes Unter­neh­men (50 Mit­ar­bei­ter und Jah­res­bi­lanz­sum­me oder Jah­res­um­satz von höchs­tens zehn Mil­lio­nen Euro) erfül­len
und jün­ger als zehn Jah­re alt sind.
Fer­ner müs­sen die Unter­neh­men Pro­duk­te, Ver­fah­ren und Dienst­leis­tun­gen neu­ent­wi­ckelt oder wesent­lich ver­bes­sert haben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter:
https://www.auma.de/de/ausstellen/foerderungen/foerderungen-in-deutschland#foerderung-d-bund

Gesell­schaft zur Wirt­schafts- und Struk­tur­för­de­rung
im Mär­ki­schen Kreis mbH
Lin­den­stra­ße 45
58762 Alte­na
Tel.: 02352 9272 13
Fax: 02352 9272 20
Mail: mail@gws-mk.de
Impres­sum
Daten­schutz