"3D-Tage Nord" kommen nach Lüdenscheid

Die neuesten Technologien und Trends aus der Welt des 3D-Drucks


Die renommierte Fachmesse 3D-Tage, die gemeinsam vom Technologiezentrum St. Georgen und 3D-LABS, einem Pionier im Bereich des 3D-Drucks, organisiert wird, findet alle zwei Jahre im Schwarzwald statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Im vergangenen Jahr 2018 präsentierten sich 40 Fachaussteller den über 500 Fachbesuchern. Die technischen Möglichkeiten des 3D-Drucks erschließen immer mehr Anwendungen und Branchen. Auch die Zahl der Experten, Hersteller und Dienstleister in diesem Segment steigt, so dass es nahe liegt, neben den 3D-Tagen im Süden eine zweite Fachmesse im Norden zu installieren.

Lüdenscheid! Starker Standort im „Norden“

Als Standort dafür wurde nicht zufällig Lüdenscheid gewählt: Südwestfalen gehört zu den wirtschaftlich stärksten Regionen in Deutschland und ist stark von Branchen wie Automotive, Maschinenbau oder Gebäudetechnik geprägt – allesamt potenzielle Nutzer von 3D-Technologien. In der Region befinden sich nicht nur viele weltweit erfolgreiche Unternehmen – auch die Wissenschaft hat hier ihren Platz. Neben der
Fachhochschule Südwestfalen und einigen renommierten Instituten befindet sich in Lüdenscheid auch das erste Science Center in Nordrhein-Westfalen. Welcher Standort könnte passender für eine Messe voller technischer Innovationen sein.

Auf dem Gelände des Science Center Phänomenta Lüdenscheid wird sich im September zwei Tage lang alles um die neusten Trends, Verfahren und Lösungen rund um 3D-Druck und Rapid Manufacturing drehen. Vorträge renommierter Referenten aus Industrie und Wissenschaft, Workshops und Fachausstellungen lassen weder Theorie noch Praxis zu kurz kommen und bieten einen umfassenden Überblick über den Stand der Technik und zukünftige Möglichkeiten.

- 3D-Druck-Fachausstellung mit führenden Herstellern der Branche
- Top Keynote-Speaker
- Namhafte Referenten aus Industrie und Forschung
- Spannende Vorträge rund um 3D-Druck, Rapid Manufacturing, Industrie 4.0 und die Fertigung der Zukunft
- Workshops
- Abendveranstaltung mit der Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zum Netzwerken


Einzigartiges Konzept durch Erlebnisausstellung „Phaenomenta“

Im Eintrittspreis von 80 Euro, zzgl. MwSt. sind alle Veranstaltungen der 3D-Tage, inklusive der Abendveranstaltung am ersten Tag enthalten. Außerdem schließt sie eine Tageskarte für das Science Center Phänomenta ein. Das Tagesticket für den zweiten Veranstaltungstag kostet 50 Euro, zzgl. MwSt.

Weitere Informationen im Informationsflyer "3D-Tage Nord" und unter www.3d-tage.de


Kontakt:

Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH
Herr Andreas Becker
Lindenstraße 45
58762 Altena
Tel.: 02352 9272-14
Fax: 02352 9272-20
E-Mail: becker@remove-this.transferverbund-sw.de