innovativ | vernetzt | engagiert
000

Corona zwingt auch den 1. Health-Hacka­thon SWF in die Knie – vorläufig!

Nach­hol­ter­min im April 2021

Prä­senz vor digi­tal – so lau­tet die Devise der Initia­to­ren des 1. Health-Hacka­thon SWF. Daher haben wir uns ges­tern gemein-schaft­lich schwe­ren Her­zens dazu ent­schie­den, das eigent­lich für Ende Novem­ber geplante und bereits kom­plett durch­or­gani-sierte Inno­va­ti­ons­e­vent ins Früh­jahr 2021 zu verlegen.

Es ist uns in den ver­gan­ge­nen Wochen gelun­gen, neun außer­ge­wöhn­li­che Fra­ge­stel­lun­gen oder bes­ser gesagt, Her­aus­for­de­run­gen aus Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen der Medi­zin­tech­nik und Gesund­heits­ver­sor­gung für die erste Auf­lage des Health-Hacka­thon SWF zu gewin­nen. Aus der Kom­bi­na­tion „Fra­ge­stel­lung“ und „räum­li­che Mög­lich­kei­ten in den Unter­neh­men“ ent­stand dabei eher zufäl­lig die ein­ma­lige Gele­gen­heit, die krea­ti­ven Hacka­thon-Stu­die­ren­den-Teams nicht an einem Ort gemein­sam arbei­ten zu las­sen, son­dern an neun Orten – gleich­zei­tig und räum­lich über die gesamte Region ver­teilt.. Ein sol­ches Hacka­thon-For­mat „Dezen­tral – mit Prä­senz und einer klei­nen Prise „digi­tal“ ist für Süd­west­fa­len bis­lang einzigartig.

Die Covid-19-Fall­zah­l­ent­wick­lun­gen haben uns schließ­lich in der End­phase der Vor­be­rei­tun­gen sprich­wört­lich über­rollt. So gaben bspw. die Jus­ti­ziare der betei­lig­ten Hoch­schu­len aus Sicher­heits­grün­den kein grü­nes Licht für die Bewer­bung der Ver­an­stal­tung bei den Stu­die­ren­den und erste teil­neh­mende Unter­neh­men muss­ten ihre Türen für aus­wär­tige Besu­cher wie­der schlie­ßen. Ohne krea­tive Köpfe und Räum­lich­kei­ten, aber natür­lich auch nach Bekannt­gabe der Bun­des­re­gie­rung über einen neuen Lock-down (light), war an eine Durch­füh­rung des Hacka­thons am 28./29. Novem­ber nicht mehr zu denken.

Trotz einer gewis­sen Ent­täu­schung freuen wir uns aber sehr dar­über, dass alle betei­lig­ten neun „Her­aus­for­de­rer“ spon­tan ihre Zusage für einen zwei­ten Anlauf im Früh­jahr 2021 gege­ben haben. Daher haben wir, die Bran­chen­in­itia­tive Gesund­heits­wirt­schaft Süd­west­fa­len e.V., das Kom­pe­tenz­zen­trum Frau und Beruf Mär­ki­sche Region, die GWS im Mär­ki­schen Kreis und die FH Süd­west­fa­len, uns gemein­sam dar­auf ver­stän­digt, den 1. health-Hacka­thon SWF nicht als reine Digi­tal-Ver­sion – von denen es bun­des­weit bereits unzäh­lige gibt – durch­zu­füh­ren, son­dern unser beson­de­res For­mat ins nächste Jahr zu ver­schie­ben. Bitte notie­ren Sie sich bereits jetzt den 24./25. April 2021 als neues Ver­an­stal­tungs­wo­chen­ende in Ihrem Kalender.

Wir wer­den Sie regel­mä­ßig über den aktu­el­len Stand der Pla­nun­gen für 2021 informieren.

Ihr health-Hacka­thon SWF-Team

Ansprech­part­ner:

GWS im Mär­ki­schen Kreis mbH
Herr David Boh­len
Tele­fon: 02352 9272-21
E-Mail: bohlen@gws-mk.de