Infrastruktur

  • Eine vielseitige Wirtschaft braucht eine vielseitige Infrastruktur. Im Märkischen Kreis ist beides vorhanden. Die Region profitiert von der besonderen Lagegunst innerhalb Südwestfalens und zu den Zentren an Rhein und Ruhr. Zwei Autobahnen verbinden die Region mit den großen Ballungsräumen in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus.

    Mit den Flughäfen Dortmund (30 km), Köln/Bonn (70 km), Düsseldorf (80 km) und Paderborn/Lippstadt (90 km) sowie den Anbindungen an den Schienenfernverkehr via Hagen, Dortmund oder Siegen stehen weitere Anknüpfungspunkte an das überregionale Verkehrsnetz zur Verfügung.

  • Eine weit entwickelte und stetig wachsende Infrastruktur weist der Märkische Kreis auch in den Bereichen Bildung und Forschung auf. Seit langem werden hier nicht nur Waren, sondern wird auch Wissen auf besonders kurzen Wegen transportiert. Vielfach arbeiten Unternehmen intensiv mit den Hochschulen der Region zusammen.

    Kompetente Unterstützung bei der Kontaktvermittlung erhalten Unternehmen der Region über den Transferverbund Südwestfalen, der aktiv Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördert. Zudem sind die ansässigen Firmen als Arbeitgeber für die zahlreichen Absolventen der umliegenden Hochschulen sehr gefragt.